Partnergemeinde Lübars

In der historisch ereignisreichen Zeit der Wende kam es zu verschiedenen Begegnungen zwischen West und Ost. Im Gespräch zwischen dem Wietzer Bürgermeister Herrn Marheineke und den Herren Volkhard und Eike Richardt aus Lübars wurde 1990 eine Partnerschaft der beiden Gemeinden vereinbart.

Am 27. Juni 1991 kam es in Lübars zur feierlichen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde der Gemeinden Wietze und Lübars.

Die Bevölkerung der beiden Gemeinden entwickelten sich bis 1989 auf Grund gegensätzlicher wirtschaflicher und politischer Verhältnisse sehr unterschiedlich. Gerade aus diesem Grund dient diese Partnerschaft dazu, sich gegenseitig kennen und verstehen zu lernen und sich zu helfen. Diese Verpflichtung zu einer wirksamen und aufrichtigen Zusammenarbeit und gegenseitiger Hilfe wurde in vielen Bereichen verwirklicht und wird bis heute verfolgt.