Ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte

Die Gemeinde Wietze sucht zum 01.01.2022 eine


ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte


Gesucht wird eine Frau, die sich in der Gleichstellungsarbeit engagieren möchte.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:

  • Einbringen von gleichstellungsspezifischen Anliegen in die Arbeit von Rat und Verwaltung
  • Prüfen von Vorlagen der Verwaltung für den Rat und seine Gremien im Hinblick auf ihre Bedeutung für Gleichstellungsfragen sowie beratende Teilnahme bei Personalangelegenheiten und Entscheidungen mit Bezug auf die Wahrung der Gleichbehandlungsgesetze
  • Organisation gleichstellungsspezifischer Veranstaltungen und Angebote sowie Mitarbeit bei entsprechenden Veranstaltungen oder Angeboten der Gleichstellungsbeauftragten oder ande-rer Vereine und Verbände in Nachbargemeinden
  • Unterstützung Rat suchender Frauen, z.B. bei der Wiedereingliederung in das Berufsleben, zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf und/oder häusliche Gewalt sowie Unterstützung insbesondere von Frauen mit Migrationshintergrund bei der Integration in die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der hiesigen Integrationsbeauftragten
  • Kontaktpflege zu Frauenvereinen und Verbänden sowie den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten und den Integrationsbeauftragten des Landkreises Celle
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Weiterleitung von Informationen über Aktivitäten von Gleichstellungsbeauftragten im regionalen aber auch überregionalen Bereich an die politischen Gremien und die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wietze

Welche Kenntnisse und persönliche Fähigkeiten erwarten wir von Ihnen für diese Aufgabe?
Es wird keine spezielle Qualifikation verlangt. Erwünscht sind Verständnis für politische Zusammenhänge, insbesondere Erfahrungen mit frauen bzw. gleichstellungspolitischen Fragen, Kenntnis des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und eine selbstverständliche Identifikation mit den Grundsätzen der Gleichstellung aller Menschen, unabhängig vom Geschlecht, der ethnischen, religiösen oder sozialen Herkunft und sexuellen Orientierung. Wichtig für dieses Amt ist außerdem eine aus-geprägte Freude am Umgang mit unterschiedlichen Menschen, Toleranz, Offenheit, Kommunikationsfähigkeit, Lernbereitschaft, Teamgeist und die Bereitschaft, sich ehrenamtlich einzusetzen.

Was bieten wir Ihnen an?
Sie erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 250 Euro monatlich. Kosten für den Besuch von Fortbildungsveranstaltungen sowie Fahrtkosten zu Veranstaltungen mit gleichstellungspolitischem Hintergrund und den regelmäßigen Treffen der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Celle werden Ihnen selbstverständlich erstattet. Eine feste regelmäßige Arbeitszeit gibt es nicht. Sie gestalten Ihre Aufgabe in Absprache mit der Verwaltung weitestgehend selbständig.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann würden wir Sie gerne kennenlernen.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 15.12.2021 im PDF-Dateiformat an das Bewerberportal der Gemeinde Wietze unter www.wietze.de.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet ist

Frau Susanne Heincke, Telefon 05146 / 507 - 59 oder unter susanne.heincke@wietze.de.

Ansprechpartnerin für das Bewerbungsverfahren ist

Frau Sandra Mannigel, 05146 / 507 - 60 oder unter bewerbungen@wietze.de.

Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass die für das Auswahlverfahren erforderlichen Daten nach den Bestimmungen des Niedersächsischen Datenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist datenschutzgerecht vernichtet.